Netzwerk

Historische Synagogenorte in Bayerisch-Schwaben

Europäischer Tag der jüdischen Kultur am 3. September 2017

Am 3. September ist es wieder soweit: In über 30 europäischen Ländern öffnen jüdische Kulturdenkmäler ihre Tore.

Das Jüdische Kulturmuseum und das Netzwerk beteiligen sich wieder mit einem vielseitigen Tagesprogramm am Europäischen Tag der jüdischen Kultur.

Diaspora ist das diesjährige Thema. Diaspora (griechisch „Zerstreuung“; hebräisch „Galut“; lateinisch „Exil“) ist die Bezeichnung für das freiwillige oder erzwungene Leben jüdischer Gemeinschaften außerhalb ihres  angestammten Heimatlands, Palästina bzw. Israel. Die Anfänge der jüdischen Diaspora reichen zurück zu den Ursprüngen des Volks Israel in der Antike. Nach der Zerstörung des Tempels in Jerusalem im Jahr 70 n. d. Z. wanderten viele Juden aus Palästina aus und wurden im Laufe der Jahrhunderte in die ganze Welt zerstreut. Ob New York, Johannesburg oder Istanbul – überall auf der Welt haben Jüdinnen und Juden eine Heimat gefunden. Die 1948 erfolgte Gründung des Staats Israel und die 50 Jahre zurückliegende Eroberung Jerusalems durch die israelische Armee haben die Wahrnehmung der Diaspora verändert. Für viele Jüdinnen und Juden wird das Leben in der Diaspora erst als freiwillige Option möglich, weil es den Staat Israel als sicheren Ort jüdischen Lebens gibt. Viele nehmen das Leben in der Diaspora als positive, bereichernde Erfahrung wahr.

Entdecken Sie das kulturelle Erbe der Juden in der Region und die jüdische Gegenwart in Augsburg! Ausstellungsrundgänge, Friedhofsführungen und Vorträge widmen sich dem Thema und machen Sie mit jüdischer Kultur und Geschichte in der Region vertraut. Kulinarische Spezialitäten und Konzerte runden den Tag ab.

Über die einzelnen Programmpunkte informiert Sie unser Flyer, den Sie an der rechten Sidebar herunter laden können. Gerne stellen wir Ihnen Flyer und Plakate auf Anfrage zur Verfügung.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung