Netzwerk

Historische Synagogenorte in Bayerisch-Schwaben

Binswangen: Programmvorschau März bis Dezember 2021

 

Montag,  22.März. 2021     WIRD VERSCHOBEN  -  Kartenrückgabe unter Tel. 09071 51145 

Alte Synagoge Binswangen

Lesung des Antisemitismus und Holocaust-Experten GÖTZ ALY

mit musikalischer Umrahmung durch das Bläserensemble BrassBi Binswangen

im Rahmen des Literaturfestival Nordschwaben

 Götz Aly - Historiker u. Journalist - Experte für AntisemitismusGötz Aly präsentiert Texte aus dem Buch

"Warum die Deutschen? Warum die Juden?"

Träge Deutsche, rege Juden und das Gift des Neides: Götz Aly über die Vorgeschichte des Holocaust.

Warum die Juden? Warum die Deutschen? Diese beiden Fragen harren seit 1945 einer Antwort. Der Berliner Historiker Götz Aly beschreibt in seinem Buch Fortschrittsscheu, Bildungsmangel und Freiheitsangst so vieler christlicher Deutscher während des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Dagegen begeisterten sich die deutschen Juden für das Stadtleben, für höhere Bildung; sie wussten die Chancen der Moderne zu nutzen. Wie daraus am Ende mörderischer Antisemitismus wurde, stellt der mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnete Götz Aly beeindruckend dar.  Götz Aly ermöglicht es, den Holocaust als Teil der deutschen Geschichte zu verstehen.

Vita Götz Aly

Götz Aly, geboren 1947, ist ein deutscher Historiker, Journalist und Holocaust-Experte. Er arbeitete für die „taz“, die „Berliner Zeitung“ und erhielt zahlreiche Auszeichnungen u.a. Bundesverdienstkreuz, Heinrich-Mann-Preis und Geschwister-Scholl-Preis. Beeindruckend war 2019 seine Rede vor dem Thüringer Landtag zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus.

https://literaturfestival-nordschwaben.de/

 

______________________________________________________________

Sonntag, 02. Mai 2021, 18.00 Uhr  - ENTFALLEN

Alte Synagoge Binswangen

Frühjahrskonzert des Männerensembles Binswangen  

Eintritt auf Spendenbasis

______________________________________________________________

Samstag, 26.Juni 2021, 20.00 Uhr  - VERSCHOBEN auf 2022

Alte Synagoge Binswangen

QUADRO NUEVO

„Volkslied Reloaded. Die Gedanken sind frei. Lassen wir sie fliegen.“

eine Veranstaltung der Kleinkunstbühne Lauterbach

 

Wer das Quartett mit Evelyn Huber an der Harfe und Mulo Francel mit Klarinette und Saxophon in einem der wenigen Konzerte in Deutschland erleben will, der darf diesen Sommerabend in Binswangen nicht versäumen.

Eintritt 19 Euro

www.kleinkunstbuehne-lauterbach.de

______________________________________________________________

Sonntag, 05. September 2021

Europ. Tag der jüdischen Kultur

mit Besichtigungsmöglichkeiten des jüdischen Friedhofs und der Synagoge

Öffnung jüdischer Friedhof: 13-16 Uhr (Am Judenberg, Richtung Wertingen, Parken gegenüber Freibad Wertingen, anschließend Nutzung des ausgewiesenen Fußweges ) 

Öffnung Synagoge: 13-16 Uhr

Filmvorführung Synagoge:  "Die Schul bewahren" um 14 Uhr + 15 Uhr

 

in Kooperation mit dem Angebot zum 4. Themensonntag von Jüdisches Erbe entdecken – in Buttenwiesen – Vielfalt leben (lernort-buttenwiesen.de)

_______________________________________________________________

Sonntag, 19. September 2021,  17.00 Uhr  - verschoben auf 2022

Konzert des Panisten Valerij Petasch

Der aus Moskau stammende Pianist Valerij Petasch tritt bereits im fünften Jahr in Folge in der Synagoge Binswangen auf und begeistert jedes Mal seine Zuschauer mit seinem brillianten Spiel. 

Eintritt auf Spendenbasis

Platzreservierung bei der Geschäftsstelle unter Tel. 09071 51145 oder info@synagoge-binswangen.de

__________________________________________________________

Freitag, 24. September 2021, 19.00 Uhr

Konzert mit dem "TRIO LUDWIG VAN"

Musiker des freien Landesorchesters Bayern spielen Werke von Ludwig van Beethoven, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert

Eintritt:  15 Euro (ermäßigt 12 Euro)

Anmeldung unter info@die-gegenwaertigen.de

_________________________________________________________

Sonntag, 10. Oktober 2021, 17.00 Uhr

Konzert im Rahmen der Landkreis-Kulturtage

jüdische Kultur ist POPULÄR


Saxophonist Manfred A. Lipp, der Pianist Kirill Kvetniy und die ausdrucksstarke Sängerin Julia Blind überraschen die Besucher mit berühmten Kompositionen, denen nicht unbedingt jüdische Wurzeln zugedacht werden und die in dieser Besetzung eine völlig neue Klangfarbe und spontane Ausdruckskraft erhalten. 

Eintritt: 12 Euro (erm. 10 Euro)

Kartenreservierung bei der Musikschule Wertingen, Tel. 08272/4508 oder info@musikschulewertingen.de

_________________________________________________________

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 19.30 Uhr

FLACKERLICHTER - Gerhard Burkard stellt seinen neuen Gedichtband vor

Buchvorstellung im Rahmen der Landkreis-Kulturtage mit musikalischer Umrahmung 

Eintritt gegen Spende

Platzreservierung über Schreibwaren Gerblinger, Wertingen, Tel. 08272 2317

___________________________________________________________

Sonntag, 24. Oktober 2021, 17.00 Uhr

JUBILÄUMSJAHR

- 25 Jahre Kulturarbeit Synagoge Binswangen

- 495 Jahre jüdische Tradition in Binswangen

- 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Festakt zum Abschluss der Landkreis-Kulturtage

mit dem Festredner Dr. Ludwig Spaenle, Antisemitismusbeauftragter der bayr. Staatsregierung

___________________________________________________________

Donnerstag, 11. November  19.00 Uhr

Alte Synagoge Binswangen

JUBILÄUMSJAHR - 25 Jahre Kulturarbeit Synagoge Binswangen

Vortrag von Prof. Sabine Ullmann

"Binswangen in der jüd. Siedlungslandschaft Schwabens"

 


______________________________________________________________

Freitag, 03. Dezember 2021, 19.30 Uhr

Alte Synagoge Binswangen

"Bethlehem ist überall" mit der Familienmusik Servi

In herausfordernden, bisweilen auch augenzwinkernden Texten bringt uns Markus Tremmel die Figuren und Charaktere der Weihnachtskrippe nahe. Und man ahnt schnell, dass das Geschehen dort weder ferne ist, noch zur besinnlichen Anschauung passiert – es ist vielmehr eine Einladung, sich selbst dort ein- und wiederzufinden … Im Wechsel mit darauf fein abgestimmten wunderbaren volksmusikalischen und klassischen Instrumentalstücken sowie dem Gesang der Familienmusik Servi aus Eching und dem Tenor Sandro Schmalzl aus München ergibt sich somit eine ganz neue Perspektive auf das Weihnachtsgeschehen.

Beteiligte Künstler:

Markus Tremmel, Moderator und Radiosprecher (BR Heimat)

Sandro Schmalzl, Tenor

Familienmusik Servi, Musik und Gesang

Gertraud, Klaus, Johannes und Leonhard, eine vierköpfige Familie aus Eching bei Freising haben bereits 2001 den Kulturförderpreis des Landkreises Freising erhalten und waren inzwischen in der Sendereihe der „Wirtshausmusikanten beim Hirzinger“ bereits wiederholt als musikalische Gäste (2009, 2012 und 2018) vertreten, spielen u.a. seit über 10 Jahren bei den Fraunhofer Volksmusiktagen und haben z.B. zusammen mit bekannten Schauspielern wie Siegfried Rauch, Michaela May, Monika Baumgartner und Wolfgang Fierek bei über 60 Weihnachtskonzerten auf den verschiedensten Bühnen in Stadthallen und Konzerthäusern in ganz Bayern gespielt und sind auch immer wieder im Bayerischen Rundfunk zu hören.

Bei Ihren Konzerten zünden sie ein musikalisches Feuerwerk unverwechselbar nach Servi-Art in allen nur denkbaren Klangfarben, die sie den unterschiedlichsten Instrumenten, wie Steirische Harmonika, Flügelhorn, Basstrompete, Hackbrett, Hölzernes Glachter, Harfe, Kontrabass, Maultrommel und Gitarre entlocken.

Eintritt: 15 Euro 

Reservierung über Marcus Rigel Tel. 08272 642456 oder 0176 20611115

___________________________________________________________

Sonntag, 12. Dezember 2021, 18.00 Uhr

Festakt des Musikvereins Binswangen mit Ehrungen

___________________________________________________________

Sonntag, 19. Dezember 2021, 17.00 Uhr
Alte Synagoge Binswangen

Adventskonzert des Männerensembles Binswangen

Eintritt auf Spendenbasis

 ______________________________________________________________

 

Diese Seite teilen