Netzwerk

Historische Synagogenorte in Bayerisch-Schwaben

Altenstadt: Grundstücksbesitzer will Mahnmal am Standort der Synagoge abreißen

Bericht der Illertisser Zeitung vom 17.03.2018

Gefährdetes Mahnmal: Stelen markieren den Standort der 1955 abgerissenen Synagoge in Altenstadt
© JKM 2011

In Altenstadt könnten die Säulen am Standort des einstigen jüdischen Versammlungsorts bald verschwinden. Lesen Sie einen aktuellen Bericht der Illertisser Zeitung (rechte Sidebar) über das umstrittene Vorhaben des Grundstückeigentümers und die Reaktionen der Öffentlichkeit.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren